Werkstatt arbeitet weiter

Liebe Kundinnen, liebe Kunden,

nach dem aktuellen Stand der Dinge darf unsere Werkstatt weiter arbeiten. Nehmt also Eure Termine wahr und holt gerne Eure reparierten Räder ab.

Heute, Dienstag, 17.3.20, ist auch unser Laden noch uneingeschränkt geöffnet. Ihr könnt also bestellte Ware und Fahrräder abholen, Euch spontan für ein lagerndes Rad entscheiden oder Euer Wunschrad für „die Zeit danach“ ordern. Beachtet aber die Hinweise weiter unten. Wir wollen und müssen mit großer Umsicht an die Sache heran gehen.

Macht am besten gleich per Mail, Messenger oder telefonisch einen Termin aus. Wir bleiben heute so lange, bis niemand mehr kommen mag!

Sowohl in der Werkstatt, als auch Verkauf entfällt unsere mittägliche Hausaufgabenzeit, wir haben also durchgehend geöffnet, in jedem Fall bis 18 Uhr.

WICHTIG: Freiwillig ergreifen wir die folgenden Maßnahmen, um unseren Beitrag zur Eindämmung der Cornona-Pandemie zu leisten:
• kein Händeschütteln oder anderer Körperkontakt mit Kunden und zwischen Mitarbeitern; 1,5 m Abstand zwischen den Personen
• Kunden mit offensichtlichen Erkältungssymptomen werden nur unter äußerster Umsicht, mit großem Abstand und vor dem Laden bedient
• Nur zwei Kunden dürfen sich zeitgleich in der WS-Annahme aufhalten
• Bei Schlangenbildung vor der WS-Annahme sorgen wir für ausreichenden Abstand zwischen den Wartenden
• Griffe und Sattel herauszugebender und zurück kommender Serviceräder werden mit Alkohol desinfiziert
• Griffe und Sättel von Kundenrädern werden vor jeglicher Bearbeitung desinfiziert (auch in der WS-Annahme)
• Desinfektion aller Türgriffe und Tastaturen/ Mäuse stündlich während der Öffnungszeiten
• Händewaschen/ Handdesinfektion stündlich und nach jedem Kontakt mit Geld oder Kundeneigentum (Räder, Schlösser, EC-Karte…)
• Beratungen finden statt, allerdings höchsten 3 gleichzeitig. Es wird darauf geachtet, dass weder Berater noch Kunde die Ware anfassen. Der Radladen-Mitarbeiter transferiert eventuelle Räder zur Beratung/ Probefahrt nach draußen und desinfiziert vor einer Probefahrt Griffe und Sattel mit Alkohol.
• Beratungen finden nur nach Terminabsprache statt. Es soll dabei nur ein Kunde pro Berater zum Termin erscheinen, möglichst keine Begleitpersonen; „Termine“ können auch vor Ort spontan vereinbart werden, wenn ein Berater frei ist; freies Umsehen im Laden ist nicht möglich;
• Übergaben bereits verkaufter Räder finden im Freien statt; alternativ liefern wir die Räder aus und desinfizieren Griffe und Sattel vor endgültiger Übergabe mit Alkohol
• kein Verkauf von Helmen

Wir bitten um Euer Verständis und hoffen auf Eure Kooperation. Gemeinsam hoffen wir, dass der Spuk schnell wieder vorüber geht.

Euer Radladen-Team.